LegIT

Der volkssprachige Wortschatz der Leges barbarorum

Werktextstelle LAla A Tit. XX

Werktextstelle LAla A Tit. XX
Textauszug

Si quis mancipium ecclesiae aut servum aut ancillam fugitivum susciperit et post requisitionem, aut ipse presbiter requirat aut missus eius legitimus, et ille neglexerit reddere et contra legem antesteterit, sicut solet aliis Alamannis conponere, ita et tripliciter conponat;

Übersetzung

Wenn jemand aber einen Leibeigenen der Kirche, sei es einen Knecht oder eine Magd aufnimmt und nach einer Untersuchung, dass der Priester selbst nachfragt oder sein gesetzmäßiger Bote, und jener verweigert herauszugeben und entgegen dem Gesetz sich auflehnt, so soll er so, wie anderen Alemannen gewöhnlich Buße gezahlt wird, und dreifach auszahlen.

Apparatvariante Alamannis
Edition MGH LL nat. germ. I,5,1 (Lex Alamannorum), Seite 82, Spalte a, Zeile 8
Legesbereich Lex Alamannorum
Handschriftenlesungen
  • allamannis [LAla A1, ²8. Ostfrankreich/Westschweiz, LAla A Tit. XX]
  • alamannis [LAla A3, ¹10. Südwestdeutschland, LAla A Tit. XX]
  • alamannis [LAla A5, ²9, ¹10. Ostfrankreich, LAla A Tit. XX]
  • alamannis [LAla A8, ²8, ¹9. Oberitalien, LAla A Tit. XX]
  • alamannis [LAla A9, ¹9, ²9. Westfrankreich, LAla A Tit. XX]
  • alamannis [LAla A10, ¹9. Westfrankreich, LAla A Tit. XX]
  • alamannis [LAla A12, ²8, ¹9, ²9. Ostfrankreich, LAla A Tit. XX]