LegIT

Der volkssprachige Wortschatz der Leges barbarorum

Werktextstelle LAla A Tit. LIII, 2

Werktextstelle LAla A Tit. LIII, 2
Textauszug

Si autem ipsa femina post illum virum mortua fuerit, antequam illo mundio aput patrem adquirat, solvat eam ad patrem eius 400 solidis; et si filios aut filias genuit ante mundium, et omnes mortui fuerint, unicuique cum wirigildo suo conponat ad illum patrem feminae.

Übersetzung

Wenn aber die Frau selbst erst nach ihrem Mann stirbt, noch bevor jener die Vormundschaft beim Vater erworben hat, soll er sie bei ihrem Vater mit 400 Solidi auslösen; und wenn sie noch vor der Vormundschaft Söhne oder Töchter geboren hat und alle gestorben sind, dann büße er für jeden einzelnen mit seinem Wergeld an jenen Vater der Frau.

Apparatvariante wirigildo
Edition MGH LL nat. germ. I,5,1 (Lex Alamannorum), Seite 111, Spalte a, Zeile 16
Legesbereich Lex Alamannorum
Handschriftenlesungen
  • uuirigildo [LAla A1, ²8. Ostfrankreich/Westschweiz, LAla A Tit. LIII, 2]
  • uueregeldo [LAla A2, ¹8, ²8, ¹9, ²9. Südwestdeutschland, LAla A Tit. LIII, 2]
  • uueregeldo [LAla A3, ¹10. Südwestdeutschland, LAla A Tit. LIII, 2]
  • uuidrigildam [LAla A8, ²8, ¹9. Oberitalien, LAla A Tit. LIII, 2]
  • uuirigeldum [LAla A9, ¹9, ²9. Westfrankreich, LAla A Tit. LIII, 2]
  • uuirgildo [LAla A10, ¹9. Westfrankreich, LAla A Tit. LIII, 2]
  • uuiregildum [LAla A12, ²8, ¹9, ²9. Ostfrankreich, LAla A Tit. LIII, 2]