LegIT

Der volkssprachige Wortschatz der Leges barbarorum

Werktextstelle LAla A Tit. XLIV, 1

Werktextstelle LAla A Tit. XLIV, 1
Textauszug

Si quis rixa orta fuerit inter duos homines aut in platea aut in campo, et unus alium occiderit et postea fugit ille, qui occisit, et illi pares secunt eum usque infra domo sua cum arma et infra domum percussorem occidit, cum uno wirigildo solvat eum.

Übersetzung

Wenn zwischen zwei Menschen irgendein Streit entweder auf offener Straße oder im Feld entsteht, und der eine den andern tötet und jener später flieht, der getötet hat, und jenes Genossen ihm bis in sein Haus hinein mit der Waffe folgen, und [einer von ihnen] den Totschläger innerhalb des Hauses tötet, zahle er für ihn mit einem Wergeld.

Apparatvariante wirigildo
Edition MGH LL nat. germ. I,5,1 (Lex Alamannorum), Seite 105, Spalte a, Zeile 5
Legesbereich Lex Alamannorum
Handschriftenlesungen
  • uirgildo [LAla A1, ²8. Ostfrankreich/Westschweiz, LAla A Tit. XLIV, 1]
  • uueregeldo [LAla A2, ¹8, ²8, ¹9, ²9. Südwestdeutschland, LAla A Tit. XLIV, 1]
  • uueregeldo [LAla A3, ¹10. Südwestdeutschland, LAla A Tit. XLIV, 1]
  • uueregildo [LAla A5, ²9, ¹10. Ostfrankreich, LAla A Tit. XLIV, 1]
  • uui[d]ri|gildo [LAla A8, ²8, ¹9. Oberitalien, LAla A Tit. XLIV, 1]
  • uuirigeldo [LAla A9, ¹9, ²9. Westfrankreich, LAla A Tit. XLIV, 1]
  • uirgeldo [LAla A10, ¹9. Westfrankreich, LAla A Tit. XLIV, 1]
  • uuiregildo [LAla A12, ²8, ¹9, ²9. Ostfrankreich, LAla A Tit. XLIV, 1]