LegIT

Der volkssprachige Wortschatz der Leges barbarorum

Werktextstelle LRib Tit. 61 (58), 1

Werktextstelle LRib Tit. 61 (58), 1
Textauszug

Hoc etiam iubemus, ut qualiscumque francus Ribvarius seu tabularius servum suum pro animae suae remedium seu pro pretium secundum legem Romanam liberare voluerit, ut eum in ecclesia coram presbyteris et diaconibus seu cuncto clero et plebe in manu episcopi servo cum tabulas tradat, et episcopus archidiacono iubeat, ut ei tabulas secundum legem Romanam, quam ecclesia vivit, conscribere faciat;

Übersetzung

Auch dies befehlen wir, dass ein jeder freie Ribuarier oder Kirchenhörige, der seinen Knecht aus Glaubensgründen oder für ein Entgelt gemäß dem römischen Gesetz freilassen will, den Knecht in der Kirche vor den Priestern, Diakonen oder dem gesamten Klerus und Volk in die Hand des Bischofs mit den Urkunden übergebe, und der Bischof befehle einem Archediakon, dass er ihm Urkunden gemäß römischem Recht, nach dem die Kirche lebt, ausstellen lasse.

Apparatvariante Ribvarius
Edition MGH LL nat. germ. I,3,2 (Lex Ribuaria), Seite 108, Zeile 12
Legesbereich Lex Ribuaria
Handschriftenlesungen
  • ribuarius [LRib A1, ¹9, ²9, ¹10, ²10, ¹11, ²11. Frankreich, LRib Tit. 61 (58), 1]
  • ribua|rius [LRib A2, ¹9, ²9. Westfrankreich, LRib Tit. 61 (58), 1]
  • ribuarius [LRib A3, ¹8, ²8, ¹9, ²9. Südfrankreich, LRib Tit. 61 (58), 1]
  • ribuariu̾ [LRib A5, ¹9, ²9, ¹10, ²10, ¹11, ²11. Südwestdeutschland, LRib Tit. 61 (58), 1]