LegIT

Der volkssprachige Wortschatz der Leges barbarorum

Werktextstelle LRib Tit. 37 (33), 4

Werktextstelle LRib Tit. 37 (33), 4
Textauszug

Quod si in ipsa hora, quando res intertiatur, responderit, quod fordronem suum nesciat, tunc in praesente sacramento sibi septima manu fide faciat et super 14 noctes eum iurare studeat, quod auctorem vel casa seu postem ianuae auctoris sui nesciat et ipsam rem sine damno reddat.

Übersetzung

Wenn er aber zu der Stunde, in der die Sache beschlagnahmt wird, antwortet, dass er seinen Vormann nicht kennt, dann gelobe er alsbald bei seiner Treue selbst als siebter die Eidesleistung und befleißige sich, nach 14 Nächten ihm zu schwören, dass er seinen Gewährsmann oder seines Gewährsmannes Haus oder Türpfosten nicht kenne, und er gebe diese Sache ohne Buße zurück.

Apparatvariante fordronem
Edition MGH LL nat. germ. I,3,2 (Lex Ribuaria), Seite 90, Zeile 5
Legesbereich Lex Ribuaria
Handschriftenlesungen
  • fordronẽ [LRib A1, ¹9, ²9, ¹10, ²10, ¹11, ²11. Frankreich, LRib Tit. 37 (33), 4]
  • fordronem [LRib A2, ¹9, ²9. Westfrankreich, LRib Tit. 37 (33), 4]
  • fordro|nẽ [LRib A3, ¹8, ²8, ¹9, ²9. Südfrankreich, LRib Tit. 37 (33), 4]
  • for droné [LRib A9, ²9, ¹10, ²10. Oberitalien/Südwestdeutschland, LRib Tit. 37 (33), 4]
  • fordronem [LRib B11, ¹9, ²9, ¹10, ²10. Norddeutschland/Süddeutschland, LRib Tit. 37 (33), 4]
  • fordronẽ [LRib B12, ¹9, ²9, ¹10, ²10. Ostfrankreich, LRib Tit. 37 (33), 4]