LegIT

Der volkssprachige Wortschatz der Leges barbarorum

Werktextstelle LRib Tit. 86 (83), 1

Werktextstelle LRib Tit. 86 (83), 1
Textauszug

Si quis baro seu mulier Ribvaria per maleficium aliquem perdiderit, wirigeldum conponat.

Übersetzung

Wenn ein Mann oder eine ribuarische Frau durch ein Verbrechen jemanden zugrunde richtet, so sollen sie das Wergeld büßen.

Apparatvariante wirigeldum
Edition MGH LL nat. germ. I,3,2 (Lex Ribuaria), Seite 131, Zeile 9–10
Legesbereich Lex Ribuaria
Handschriftenlesungen
  • uueregildũ [LRib A1, ¹9, ²9, ¹10, ²10, ¹11, ²11. Frankreich, LRib Tit. 86 (83), 1]
  • uuirigel|dum [LRib A2, ¹9, ²9. Westfrankreich, LRib Tit. 86 (83), 1]
  • uueregildum [LRib A3, ¹8, ²8, ¹9, ²9. Südfrankreich, LRib Tit. 86 (83), 1]
  • uuerigeldũ [LRib A5, ¹9, ²9, ¹10, ²10, ¹11, ²11. Südwestdeutschland, LRib Tit. 86 (83), 1]
  • uuidri|gildũ [LRib B2, ¹9, ²9, ¹10, ²10. Oberitalien/Norditalien, LRib Tit. 86 (83), 1]
  • uueregildũ [LRib B3, ¹10, ²10, ¹11, ²11. Ostfrankreich/Westdeutschland, LRib Tit. 86 (83), 1]
  • uueregildum [LRib B11, ¹9, ²9, ¹10, ²10. Norddeutschland/Süddeutschland, LRib Tit. 86 (83), 1]
  • uueregildum [LRib B12, ¹9, ²9, ¹10, ²10. Ostfrankreich, LRib Tit. 86 (83), 1]