LegIT

Der volkssprachige Wortschatz der Leges barbarorum

Werktextstelle LBai Tit. IV, 16

Werktextstelle LBai Tit. IV, 16
Textauszug

Si quis alicui dentem maxillarem, quem marchzand vocant, excusserit, cum XII sold conponat.

Übersetzung

Wenn jemand einem einen zahn der Kinnlade ausschlägt, den sie "Backenzahn" nennen, büße er mit zwölf Solidi.

Apparatvariante marchzand
Edition MGH LL nat. germ. I,5,2 (Lex Baiuvariorum), Seite 327, Zeile 7
Legesbereich Lex Baiuvariorum
Handschriftenlesungen
  • marhzant [LBai B4 (Mordek), ¹12, ²12. Südwestdeutschland, LBai Tit. IV, 16]
  • marhzant [LBai B3/Ch, ¹12, ²12. Südostdeutschland, LBai Tit. IV, 16]
  • marzan [LBai A1/P6, ²9. Nordostfrankreich, LBai Tit. IV, 16]
  • marchzand [LBai B6/Bb, ¹12, ²12. Südostdeutschland, LBai Tit. IV, 16]
  • Literatur
  • Niederhellmann, Annette: Arzt und Heilkunde in den frümittelalterlichen Leges. Eine wort- und sachkundliche Untersuchung. (marczând, marchzand / LBai Tit. IV, 16, LAla A Tit. LVII, 22)
  • Niederhellmann, Annette: Arzt und Heilkunde in den frümittelalterlichen Leges. Eine wort- und sachkundliche Untersuchung. (stockzan / LBai Tit. IV, 16)