LegIT

Der volkssprachige Wortschatz der Leges barbarorum

Werktextstelle LBai Tit. VIII, 10

Werktextstelle LBai Tit. VIII, 10
Textauszug

Si cum manumissa, quam frilaza vocant, et maritum habet, concubuerit, cum XL solidis conponat parentibus vel domino vel marito eius.

Übersetzung

Wenn er mit einer aus der Handhabe entlassenen, die sie Freigelassene nennen, Beischlaf hält, und sie aber einen Mann hat, büße er mit 40 Solidi ihren Eltern oder dem Ehemann.

Apparatvariante frilaza
Edition MGH LL nat. germ. I,5,2 (Lex Baiuvariorum), Seite 358, Zeile 4
Legesbereich Lex Baiuvariorum
Handschriftenlesungen
  • frilaza [LBai B3/Ch, ¹12, ²12. Südostdeutschland, LBai Tit. VIII, 10]
  • frilaza [LBai B4 (Mordek), ¹12, ²12. Südwestdeutschland, LBai Tit. VIII, 10]
  • frilaz [LBai A1/P6, ²9. Nordostfrankreich, LBai Tit. VIII, 10]
  • frilaz [LBai B6/Bb, ¹12, ²12. Südostdeutschland, LBai Tit. VIII, 10]