LegIT

Der volkssprachige Wortschatz der Leges barbarorum

Werktextstelle LBai Tit. IX, 1

Werktextstelle LBai Tit. IX, 1
Textauszug

Si quis liber aliquid furaverit, qualemcumque rem niungeldo conponat, hoc est novem capita restituat.

Übersetzung

Wenn ein Freier irgendetwas geraubt hat, büße er eine jede Sache mit dem Neunwert; das bedeutet, er gebe den neunfachen Wert wieder zurück.

Apparatvariante niungeldo
Edition MGH LL nat. germ. I,5,2 (Lex Baiuvariorum), Seite 366, Zeile 4
Legesbereich Lex Baiuvariorum
Handschriftenlesungen
  • ɴiungeldo [LBai B2/T1, ¹9. Südostdeutschland, LBai Tit. IX, 1]
  • nuingeldo [LBai B4 (Mordek), ¹12, ²12. Südwestdeutschland, LBai Tit. IX, 1]
  • niungeldo [LBai A1/P6, ²9. Nordostfrankreich, LBai Tit. IX, 1]
  • nivngeldo [LBai B6/Bb, ¹12, ²12. Südostdeutschland, LBai Tit. IX, 1]