LegIT

Der volkssprachige Wortschatz der Leges barbarorum

Lemma admallare

Lemma admallare
Germanisches Wortvorkommen

mallare als Verbalableitung zu mlat. mallus, mallum geht auf germ. *maþla-, maþl 'Rede, Versammlung' zurück, das auch got. maþl, Nord. mål Neutr., ae. mæðl Neutr. 'Gericht, Gerichtsstätte, Gerichtsversammlung' zugrunde liegt (RGA. 19, 190f.)

Derivationsbasis

mallare 'jemanden gerichtlich belangen, Klage erheben gegen jemanden, ein Gerichtsverfahren einleiten' (DRW. 9, 84)

Derivationsaffix

lat. ad 'zu, nach, an, nach, an... hin, auf... zu, auf... los' (LDHW. I, 99f.)

Morphologische Struktur explizite Derivation
Belegansätze
  • admallare
  • admallere
  • Wortfamilien
  • mahal
  • Themenbereiche
  • Rechtswortschatz: Prozesspraxis
  • Wörterbuchangaben
  • admallare (DRW)
  • admallare (ChWdW8)
  • mahal, admallare, amallare, amallus, gamahal, mahalôn, malbergium/mallobergium, malla, mallare, mallum/-us, obmallare (AEW)
  • mahal, admallare, amallare, amallus, gamahal, mahalôn, malbergium/mallobergium, malla, mallare, mallum/-us, obmallare (ChWdW9)
  • mallare, admallare, amallare, amallus, gamahal, mahal, mahalôn, malbergium/mallobergium, malla, mallum/-us, obmallare (DC)