LegIT

Der volkssprachige Wortschatz der Leges barbarorum

Wörterbuchangabe kolbo (KLUGE)

Wörterbuch Kluge, Friedrich (2011): Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. Bearbeitet von Elmar Seebold. Berlin/Boston: De Gruyter.
Fundstelle S. 513
Inhalt

Kolben Sm std. (9. Jh.), mhd. kolbe, ahd. kolbo, mndd. kolve. Ähnlich ­anord. kylfa f. ‛Keule’ (*kulbjōn) neben anord. kólfr ‛Pflanzenknollen, Glockenklöppel’. Wie die nordischen Wörter zeigen, ist von ‛mit einer Kugel, einem Klumpen, versehen’ auszugehen, zu einem im Deutschen nicht bewahrten Wort für ‛Klumpen, Kugel’ (vgl. Keule und Kugel). Ursprünglich also eine Entsprechung zu Keule, dann auf verschiedene Anwendungsbereiche ausgeweitet.

Letzte Änderung am 21.09.2017 durch V.S.
Link http://www.degruyter.com/view/Kluge/kluge.5828
Lemmata