LegIT

Der volkssprachige Wortschatz der Leges barbarorum

Wörterbuchangabe landgericht, landfrid, landshult (DRW)

Wörterbuch Deutsches Rechtswörterbuch (1914-). Wörterbuch des älteren deutschen Rechtssprache. Weimar: Hermann Böhlaus Nachfolger. Online-Version.
Fundstelle Bd. 8, Sp. 410-418
Inhalt

Land(es)gericht Neutrum bis zur Mitte des 18.Jh. ausschließlich als Landgericht belegt. I urspr. 'das für eine Grafschaft zuständige Hochgericht ... eines Grafen' (HRG.1 II 1495), das Gericht, in dem Landesrecht gesprochen wird, dessen Entwicklung entsprechend der unterschiedliche Aufbau der territorialen Gerichts- und Verwaltungsorganisation divergiert; als Gegenbegriff zu Stadtgericht das außerhalb der Stadt zuständige Gericht; im Pl. Landesgerichte auch Sammelbez. für die innerhalb eines Landes (II 1) tätigen Gerichte. II Gerichtsbezirk eines Landesgerichts (I), der in Niederösterreich nur der Blutgerichtssprengel, in Westösterreich aber wie auch in Bayern die unterste Verwaltungseinheit ist. III übertragen. III 1 Landesrecht (II 1). III 2 Landestag, Landesversammlung. III 3 Gerichtstermin vor dem Landesgericht (I). III 5 [sic!] das mit dem Landesgericht (I) verbundene Herrschaftsrecht und der Landgerichtsdienst (II).

Letzte Änderung am 10.04.2018 durch HiWi
Link http://www.rzuser.uni-heidelberg.de/~cd2/drw/e/la/ndge/rich/landgericht.htm
Lemmata