LegIT

Der volkssprachige Wortschatz der Leges barbarorum

Werktextstelle LFris Tit. III, 56 / Add. LThu, Cap. 56

Werktextstelle LFris Tit. III, 56 / Add. LThu, Cap. 56
Textauszug

Si et superior adiiciatur, quod vocant smelo, hoc est unius spannę longitudinem habuerit, ter VIII solid(is) componatur.

Übersetzung

Wenn auch das obere Glied des Daumens hinzugefügt wird, was Spanne genannt wird, d.h. wenn die Wunde die Länge einer Spanne hat, wird sie mit dreimal acht Solidi entschädigt.

Apparatvariante spannę
Edition MGH Fontes iuris XII (Lex Frisionum), Seite 92, Zeile 19–20
Legesbereich Lex Frisionum
Handschriftenlesungen
  • spannae [LFris (Lindenbrog), 16 LFris Tit. III, 56 / Add. LThu, Cap. 56]
  • spannę [LFris (Herold), 16 LFris Tit. III, 56 / Add. LThu, Cap. 56]