LegIT

Der volkssprachige Wortschatz der Leges barbarorum

Werktextstelle LFris Tit. XXII, 66

Werktextstelle LFris Tit. XXII, 66
Textauszug

Vulnus quod longitudinem habeat, quantum inter pollicem et complicati indicis articulum nec spannum impleat, IIII solidis componatur;

Übersetzung

Eine Wunde, die eine Länge vom Daumen bis zum Knöchel des gekrümmten Zeigefingers hat, nicht aber eine Spanne, wird mit vier Solidi entschädigt;

Apparatvariante spannum
Edition MGH Fontes iuris XII (Lex Frisionum), Seite 76, Zeile 17
Legesbereich Lex Frisionum
Handschriftenlesungen
  • spannum [LFris (Lindenbrog), 16 LFris Tit. XXII, 66]
  • spannum [LFris (Herold), 16 LFris Tit. XXII, 66]