LegIT

Der volkssprachige Wortschatz der Leges barbarorum

Werktextstelle LSax Tit. 47

Werktextstelle LSax Tit. 47
Textauszug

Apud Westfalaos: postquam mulier filios genuerit, dotem amittat; si autem non genuerit, ad dies suos dotem possideat, post decessum eius dos ad dantem vel, si deest, ad proximos heredes eius revertatur.

Übersetzung

Bei den Westfalen [ist die Regelung der Ehegabe] so: nachdem eine Frau Söhne gezeugt hat, verliere sie die Ehegabe; wenn sie aber keine Söhne gebiert, behalte sie die Ehegabe bis ans Ende ihrer Tage. Nach ihrem Tod falle die Ehegabe dem zu, der sie entrichtete, oder, wenn er nicht mehr lebt, an dessen nächsten Erben.

Apparatvariante Westfalaos
Edition MGH LL V (Lex Saxonum, Lex Francorum Chamavorum), Seite 74, Zeile 3
Legesbereich Lex Saxonum
Handschriftenlesungen
  • uuestfalos [LSax B, ²10. Norddeutschland, LSax Tit. 47]