LegIT

Der volkssprachige Wortschatz der Leges barbarorum

Lex Francorum Chamavorum

Die Lex Francorum Chamavorum stammt aus dem beginnenden 9. Jahrhundert; auf dem Aachener Reichstag (802/3) wurden die Gesetze vermutlich den Chamavern diktiert. Die Lex setzt sich aus 48 Titeln mit deutlichem Weistumscharakter zusammen. Als Vorlage gilt die Lex Ribuaria, wobei auch der Einfluss von Lex Saxonum und Lex Frisionum in den Tituli zu verzeichnen ist. Überliefert sind zwei Handschriften aus dem 10. Jahrhundert und eine Abschrift.

 

Edition: Lex Francorum Chamavorum in den dMGH 

 

Quellen:
Brunner I. S. 353f.; HRG. III. Sp. 884f.; RGA. 18 (2001). Sp. 317b ff.