LegIT

Der volkssprachige Wortschatz der Leges barbarorum

Lex Alamannorum

Die Alemannenrechte bestehen aus dem Pactus Legis Alamannorum und den Leges Alamannorum. Der Pactus  (erlassen vermutlich in den ersten Jahrzehnten des 7. Jahrhunderts) überliefert die älteste Fassung alemannischen Volksrechts fragmentarisch in einer einzigen Handschrift aus dem 9./10. Jahrhundert und entspricht mit dem Bußenkatalog dem dritten Teil der Lex, die ausführlicher und besser bezeugt ist (ca. 50 Handschriften, zumeist Sammelcodices). Die Leges Alamannorum führen neben dem Bußenkatalog Kirchen- und Herzogssachen und werden nach Alter in zwei Klassen geteilt: Zu einer älteren Version kommt eine in Karolingerzeit emendierte Fassung; beide weisen nur geringe Unterschiede auf.

 

Edition: Pactus Legis Alamannorum und Lex Alamannorum in den dMGH

 

Quellen:
Brunner I. S. 308ff.; HRG. III. Sp. 862ff.; RGA. 18 (2001). Sp. 201a ff.